ortschaften kreta - plakias

Die unentdeckten Orte Kretas

Möchten Sie auch gerne zur Ruhe kommen? Der Massentourismus erschreckt Sie? Sie möchten sich zurückziehen? Sie denken, dass man auch die unentdeckten Orte auf Kreta besuchen sollte? Dann wird Ihnen dieser Beitrag sehr gefallen. Paleochora und Plakias kennen keine Touristen. Deshalb werden Sie hier auch am schnellsten die Kultur und die Gastfreundlichkeit der kretischen Einwohner  kennenlernen.

Paleochora (Παλαιοχώρα)

Paleochora ist südwestlich auf Kreta zu finden und mit ungefähr 2.400 Einwohnern der größte Ort in seiner Umgebung. Geografisch gesehen, liegt Paleochora auf einer Halbinsel. Dieser Ort wird hauptsächlich von einheimischen Touristen wie Individualurlaubern, die schon seit viele Jahre hierherkommen, besucht. Paleochora wirkt besonders schön, weil es kein Ort ist, der extra für Touristen erbaut wurde. Große Hotelanlagen und Souvenirläden gibt es hier nicht.

paleochora kreta

Ein weiterer Grund, um diesen besonderen Ort zu besuchen ist, dass Paleochora wirklich alles hat, was  ein Mensch braucht. Restaurants, Bars und Pensionen sind gut erreichbar . Wenn wir auf die Übernachtungsmöglichkeiten dieses Ortes zurückgreifen, gibt es zahlreiche Pensionen, die zwar nicht luxuriös ausgestattet sind, aber auch mit ihrer Schlichtheit überzeugen. Auch für die Besucher, die direkt am Meer wohnen möchten, gibt aber es welche. Auch im Preis unterscheiden sie sich zu den anderen. Im Westen von Paleochora gibt es einen schönen Sandstrand und im Osten einen groben Kiessand. Am Abend wird wie in anderen Orten auch die Innenstadt für Autos gesperrt. So können sich auch die Restaurants auf die Straßen ausbreiten, die Ihnen die Möglichkeit geben die griechische Kultur selbst mitzuerleben.

Paleochora ist ein ruhiger Ort, in welchem Sie den Massentourismus entgehen können.  Sie können aber auch von hier viele Ausflugsorte erreichen, wie Elafonissi und die Samaria Schlucht. Zu Elafonissi fahren mehrmals die Woche vom Hafen Schiffe. Für die Samaria Schlucht gibt es dreimal die Woche einen Bus der nach Omalos fährt. Von dort aus müssen Sie zu Fuß weiter, denn die Schlucht ist anders nicht erreichbar.

Plakias (Πλακιάς)

Plakias ist ungefähr 30 Minuten mit dem Auto von Rethymno entfernt. Sie liegt an der Südküste der Insel Kreta und ist ein Dorf direkt am Meer mit circa 200 Einwohnern. Plakias wird von einem Sandstrand und von hohen Bergen umgeben. Sogar die Hauptstraße dieses Dorfes führt direkt am 5 Kilometer langen Strand entlang. Hier an der Promenade befinden sich auch zahlreiche Restaurants und Bars. Einige Hotels liegen auch an dieser Straße. Es gibt aber auch größere Hotelanlagen mit günstigeren Preisen in den Seitenstraßen von Plakias.

ortschaften kreta - plakias

Außerdem gibt es um Plakias viele schöne, saubere und einsame Strände. Wer reichlich Erholung braucht, kann sich eines dieser Strände aussuchen.

Plakias war früher sehr beliebt bei den Individualurlaubern auf Kreta bevor es die Touristen entdeckten. Danach entwickelte sich Plakias zu einem Pauschalurlauber-Ort, wobei die Touristenquote im Vergleich zu den anderen Orten im Norden ziemlich gering ist. Massentourismus gibt es hier also nicht. Deshalb ist der Ort für Urlauber geeignet, die hauptsächlich zur Ruhe kommen wollen.

plakias bucht auf kreta

Von hier können Sie viele Ausflüge in die Umgebung machen, denn im Osten liegt das Preveli-Kloster und im Westen das Frangokastello. Andere Sehenswürdigkeiten, die in der Nähe sind, sind die Mühlenruinen, die Kotsifou Schlucht und der Palm Beach. Also ist dieser Ort auch empfehlenswert für Urlauber mit einem Mietwagen.

 

Schreibe einen Kommentar

*